Moro-Suppe bei Magen-Darm-Beschwerden

Moro-Suppe bei Magen-Darm-Beschwerden

Weil es nicht nur Corona gibt, sondern gerade im Winter eine Menge anderer Krankheiten und Beschwerden, stelle ich euch heute ein uraltes Rezept gegen Magen-Darm-Beschwerden und vor allem gegen Durchfall vor: Die Moro-Suppe.

Viele von euch werden diese Suppe schon kennen, jedoch merke ich oft in Gesprächen mit meinen Mitmenschen oder Online, dass viele dieses Rezept doch noch nicht kennen, dabei ist es so einfach und richtig effektiv. Ich habe dieses Rezept auch in meinem Kinderkochbuch für den Thermomix * drinnen, weil es einfach gerade in einem Haushalt mit Kindern als Naturapotheken-Rezept nicht fehlen darf.

Diese Suppe, benannt nach Prof. Moro, ist ein altbewährtes Mittel bei Durchfallerkrankungen bei Mensch und Tier. Die Wirkung der Karotten, oder wer möchte auch Wilden Möhren, entfaltet sich erst nach einer sehr langen Kochzeit. Dadurch entstehen mittellange Zuckerketten, die den Darmrezeptoren ähnlich sind. So verbinden sich die Durchfallerreger mit den Zuckermolekülen anstelle der Darmwand und können rascher über den Stuhl ausgeschieden werden. Gleichzeitig führt ihr dem Körper Flüssigkeit und Mineralstoffe zu. Sowohl in der Wilden Möhre als auch in der Kulturkarotte ist das Provitamin A reichlich zu finden, das zusätzlich die Schleimhäute des Darms pflegt.

Die Zubereitung ist recht einfach:

  • 500 g Karotten oder Wilde Möhre (Wurzeln)
  • 1 l Wasser
  • 1 TL Salz

Die Karotten ev. putzen, klein schneiden und mit dem Wasser min. 90 Min. kochen.

Anschließend fein pürieren, ggfs. auf 1 Liter wieder auffüllen und erst jetzt das Salz zugeben und verrühren.

Fertig!

Wenn uns ein Magen-Darm-Virus erwischt, essen wir mehrmals täglich von der Suppe. Manchmal mit Reis kombiniert, und natürlich generell Schonkost.

 

Hinweis: Die Hausmittel und Tipps auf dieser Seite ersetzen nicht den Arztbesuch! Ich übernehme keine Haftung für die angeführten Rezepte.
*) Affiliate-Link: Bei Erwerb dieses Buches über den Link, erhalte ich eine kleine Provision, mit der ich diese Website finanzieren und euch so weiterhin Rezepte und Tipps anbieten kann.

Related Posts

Heublumen – Heilkraft der Wiese

Heublumen – Heilkraft der Wiese

Vielleicht kennt das jemand von euch: Ihr geht bei einer frisch gemähten Wiese oder einem Feld vorbei oder seid am Bauernhof und der Duft von Heu umhüllt euch? Auf mich hat dieser Geruch immer sehr entspannend gewirkt und tatsächlich haben dieser Geruch und die enthaltenen […]

Pestessig und die Legende der vier Diebe

Pestessig und die Legende der vier Diebe

Einer der vielen vielen Gründe, warum ich von Kräutern, Heilkräutern aber auch Zauberpflanzen, worunter auch viele Giftpflanzen fallen, begeistert bin, ist ihre Geschichte und die vielen Legenden, die sich um bestimmte Pflanzen ranken. Ist es nicht faszinierend, wie unsere Vorfahren Krankheiten überstanden oder abgewehrt haben, […]



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.