Ich habe ja schon viele Kuchenteige ausprobiert und natürlich gegessen 🙂 , aber der hier wird euch umhauen. Ich traue mich zu behaupten, es ist der beste Kuchen, den ich je gegessen habe! Der Teig ist sooo flaumig, leicht, wie Wölkchen.

Das Rezept habe ich von meiner lieben Nachbarin, die den Kuchen vor Kurzem als Blechkuchen mit Ribiseln gemacht hat. Uuur gut, wie wir in Wien sagen würden. Ich habe heute noch Brombeeren und Himbeeren geerntet und einen Teil als Muffins, einen Teil im Blech gemacht.

Ich empfehle euch ganz dringend, den nachzubacken – ein wahrer Gaumenschmaus und schneller weg, als man schauen kann! Ursprünglich ist es ein Rezept für einen Guglhupf, wo der Kuchen 1 Std gebacken wird. Wenn ihr die ganze Masse in einem Backblech macht, reduziert sich die Backzeit auf etwa 40 Min. Bei Muffins sind es rund 20 Min. Fertig ist der Kuchen jedenfalls, wenn er leicht bräunlich aber noch hell ist und beim Reinstechen mit einem Zahnstocher kein Kuchenteig mehr dran klebt. Beim Backen im Blech, denkt daran, vorher einzufetten und mit Semmelbröseln auszulegen, damit nichts kleben bleibt.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und guten Appetit!

Flaumiger Obstkuchen

Zutaten:

  • 180 g Staubzucker;
  • 1 Pkg Vanillezucker;
  • 4 Eier;
  • 100 g Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl);
  • 100 g kaltes Wasser;
  • Saft und Abrieb von einer Bio-Zitrone;
  • 250 g Dinkelmehl;
  • 2 TL Backpulver;
  • Prise Salz;
  • Beeren nach Wunsch

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und Backformen vorbereiten.

Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen.

Zucker, Öl, Zitronensaft und Zesten, Vanillezucker und Dotter ca. 5 Min. mit dem Mixer rühren.

Wasser langsam, am besten tropfenweise, einrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und zum Schluss mit Eischnee in die Dottermasse unterheben. Achtung: Nicht zu lange rühren. Die Masse sollte richtig luftig sein!

Teig in die gewünschten Backformen geben, verlesene Beeren drüber verteilen und je nach Größe der Form hell goldgelb backen. Muffins: ca. 20 Min, Backblech groß: ca. 40 Min. , Guglhupf: ca. 60 Min.

 
 

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d